© Robert Kneschke - Fotolia.com


Die Zukunft von Arbeit und seine Besonderheiten


Wie wird die Arbeit der Zukunft aussehen und wie kann man sich individuell darauf einstellen?

Es gibt Trends, die einen tendenziellen Weg aufzeigen, aber alle Bewegungen von Trends werden wir heute noch nicht abschätzen können. Die Digitalisierung und Automatisierung wird definitiv weiter zunehmen, es wird primär nachhaltiger und ökologisch verträglicher produziert werden, neue Fertigungsarten werden sich am Markt durchsetzen und es werden auch spürbar weniger Mitarbeiter in Tätigkeiten benötigt, welche nur „wenig bis mittleres Können“ besitzen. Diese Mitarbeiter werden in der generellen Betrachtung leider sehr leicht austauschbar werden.

Gefragt sind in der Zukunft mehr und mehr Leistungsträger in technischer, digitaler und organisatorischer Hinsicht, die übergeordnete Prozesse steuern und anleiten können.

Insofern ist es ein guter Weg, das lebenslange Lernen als Lebensweg ernsthaft zu betreiben und seine Fähigkeiten und das eigene Wissen stetig im gleichen Zuge zu mehren.

Ein Zukunftsforscher sagt uns, es gibt dafür primäre Lernstolpersteine, die uns schnell abhalten können und auch häufig blockieren. Diese sind u.a.:

  • Lebe es: Hör nicht auf zu lernen!
  • Merke es: Lass Dich nicht von unbegründeten Ängsten treiben!
  • Lerne es: Höre nicht auf Menschen, die dich manipulieren wollen und selbst sehr wenig Wissen haben!

Viel Freude bei der nun folgenden interessanten Dokumentation: