© 864Grad


Abluftanlagen in Küchen- und Kantinenbereichen automatisiert reinigen lassen


Es klingt zunächst trivial und nach einem nebensächlichen Thema für Unternehmen: Die Säuberung von Dunstabzugshauben und -kanälen in Großküchen und Unternehmenskantinen. Doch man darf nicht den Aufwand und damit die Kosten für die regelmäßige Reinigung bzw. Wartung und das mühselige Entfernen festsitzender Fette und Harze in diesen häufig täglich genutzten Bereichen unterschätzen.

So existieren automatische Abluftkanalreinigungssysteme, die mithilfe von Zerstäuberdüsen permanent biologisch unbedenkliche Reinigungsliquids in das Kanalsystem versprühen und diese damit dauerhaft sauber halten. Beiläufig wird damit auch die Brandgefahr reduziert, denn festsitzende Öle in einem Abluftkanal können sich schnell entflammen und „warten“ nicht auf die nächste turnusmäßige Reinigung der Kanäle.

In einem betrieblichen Verbesserungsvorschlag, der unabhängig vom Beruf und Fachgebiet des Mitarbeiters eingereicht werden kann, lassen sich leicht die einmaligen Anschaffungskosten eines solchen Systems den regelmäßigen Wartungs- und Reinigungsgebühren für ein, zwei und fünf Jahre gegenüberstellen. In größeren Unternehmen kann so relativ schnell ein fünfstelliger Einsparungsbetrag erzielt werden, der dem einreichenden Mitarbeiter sicherlich einen „netten“ Bonus beschert.

Als mögliche Bezugsquelle für ein solches System, das in diversen Gutachten für exzellent befunden wurde, kann das Produkt „VC 2.0“ (Ventilation Cleaning 2.0) der Firma BioCircle, vertrieben über 864Grad genannt werden. Als Berater für einen zielorientierten Einsatz des Systems wie auch die preisliche Kalkulation und Beschaffung aller notwendigen Komponenten kann die Firma 10+ Dienstleistungen aus Bergisch Gladbach fungieren.