Bewegungsmelder in Waschräumen und Fluren integrieren


In Fluren, Waschräumen, Umkleideräumen und Toilettenbereichen lassen sich die Stromverbräuche der Beleuchtung erheblich senken. Gerade in diesen Firmenbereichen brennen die Leuchten häufig mehr als 8 Stunden pro Tag, ohne dass die Räume stetig genutzt werden.

Verwendet ein Unternehmen in diesen Räumen Bewegungsmelder, kann die Beleuchtung direkt nach Bewegung in den Räumlichkeiten zu- oder abgeschaltet werden. Die Investitionskosten halten sich im Rahmen und dürften sich auch kurzfristig durch die Stromeinsparungen indirekt selbst refinanzieren.

Erste Anlaufstelle ist die Haustechnik oder der Elektrobetrieb des Vertrauens.