Unterstützt diesen Blog kostenlos, indem ihr über diesen Bannerlink bei Amazon kauft!



Einführung von Projektmanagement


Viele Unternehmen agieren bei Projekten und Aufträgen, die nicht dem Standard entsprechen und individuell zu sehen sind, nach der Methode „Die Arbeit zeigt den Weg“. Dieses Verfahren birgt viele nicht abzusehende Risiken und Wendungen und erlaubt keine seriöse Zeit- und Budgetplanung.

Bei der Einführung von Projektmanagement in einem Unternehmen geht es nicht zwingend darum, sich für ein Audit und eine Zertifizierung fit zu machen. Vielmehr sollen Best Practices als standardisierte Abläufe etabliert werden, damit die Aufträge und Projekte reibungsloser durch die Instanzen gehen.

Wer in Projekten, Teilprojekten und Arbeitspaketen „denkt“, wer eine sinnvolle Zeit-/Kosten- und Ressourcenplanung vornimmt, wer laufend im Projektteam und zum Auftraggeber kommuniziert, wird schnell erkennen, dass Projektmanagement die Abläufe weitestgehend optimiert, ohne dabei kreative Prozesse, z.B. im Rahmen von Produktentwicklung, einzuschränken.

Einheitliche Prozesse bei der Planung, Umsetzung und Überwachung von Projekten und Aufträgen sparen Zeit und Kosten.

Ein Erfolgsfaktor ist nicht zuletzt die Motivation der projektbeteiligten Mitarbeiter. Durch die ständige aufmerksame Kommunikation und den zentralen Teamgedanken im Projektmanagement fühlt sich jeder Mitarbeiter als wichtige Komponente und anerkannt.

Weitere Informationen findet man sehr gut bei den großen Projektmanagement-Instituten wie PMI, Prince2 und der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement.

Bitte warten Sie ...

Melden Sie sich für den Newsletter an!

Sie möchten über neue interessante Beiträge informiert werden?