© Konstantin Yuganov - Fotolia.com


Verwendung von Luftreinigern in Büros


Mitarbeiter in Büros verbringen im Schnitt ein Drittel ihres Tages, 8 Stunden, am Schreibtisch. Das ist in etwa genauso viel Zeit wie im wachen Zustand zuhause.

Gerade in Großraumbüros herrschen dabei nicht die optimalen Luftverhältnisse. Wo viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen, kann “gute” Luft Mangelware werden. Regelmäßiges Lüften wird in vielen Fällen nicht konsequent gelebt.

Bei schlechter Luft sind die Konzentration sowie in Konsequenz die Arbeitsergebnisse nicht ideal. Daher bietet es sich an, als Unternehmen Luftreinigungsgeräte für die Büros anzuschaffen. Heutige Geräte agieren dabei so leise, dass die Betriebsgeräusche nicht störend wahrgenommen werden.

Nebenbei werden auch noch Schadstoffe, Pollen und andere Allergene aus der Luft gefiltert. Dies begünstigt eine optimale Raumbedingung für geistige Höchstleistungen der Mitarbeiter.