© Kueppers Solutions


Unterstützt diesen Blog kostenlos, indem ihr über diesen Bannerlink bei Amazon kauft!



Umweltfreundlichere Verbrennung mit Gasbrennern, bei gleichzeitiger Energieeinsparung durch den Einsatz der Gas-Luft-Mischeinheit in Ihrem Brenner


Die Industrie ist für etwa ein Drittel unseres Kohlendioxid-Ausstoßes und der Belastung unserer Umwelt mit Stickoxiden verantwortlich. Die Automobilindustrie ist diesbezüglich sehr stark kritisiert worden. Somit ist es durch das Beispiel von „Fridays for Future“ nur noch eine Frage der Zeit bis die restliche Industrie mit ihren Emissionen konfrontiert wird.

Die Industriebrennerbranche ist nicht durch Innovation geprägt, sodass konventionelle Brennersysteme stark unterentwickelt sind und dem heutigen Stand der Technik nicht gerecht werden. Dies hat eine unnötig hohe Belastung unserer Umwelt durch Stickoxide und Kohlendioxid zur Folge. Kueppers Solutions hat gemeinsam mit dem „Institut für Technische Verbrennung ITV“ und dem Lehrstuhl für „Digital Additive Production DAP“ an der RWTH Aachen, dem Gas- und Wärme-Institut in Essen und dem „Lehrstuhl für Energieanlagen und Energieprozesstechnik LEAT“ der Ruhr-Universität Bochum eine neue Mischeinheit für Gasbrenner entwickelt. Die innovative Geometrie der im 3D-Druck hergestellten Mischeinheit erzeugt ein genau dosiertes Gas-Luft-Gemisch, dass besser verbrennt und den Ausstoß von Stickoxiden verringert.

Kueppers Solutions hat in Versuchen mit dem Gas- und Wärme Institut in Essen nachgewiesen, dass mit der entwickelten Mischeinheit Brenner gebaut werden können, die mit 30 mg/Nm³ den aktuell geltenden Grenzwert um mehr als das 10-Fache unterschreiten. Diese Werte werden ohne den Einsatz von Abgasnachbereitungsmaßnahmen erreicht, wie z. B. der in der Automobilindustrie üblichen Eindüsung von Harnstoff ins Abgas, bekannt unter Ad Blue, SCR oder SNCR. Diese sogenannten Sekundärmaßnahmen reinigen das Abgas von Stickoxiden, kosten aber immer zusätzliche Ressourcen und enorm viel Geld.

Die Gas-Luft-Mischeinheit von Kueppers Solutions sorgt dafür, dass Stickoxide gar nicht erst entstehen und gestaltet dabei die Verbrennung energieeffizienter, um einen umweltfreundlicheren Umgang mit unseren Ressourcen zu gewährleisten und damit auch die Kohlendioxidbelastung zu reduzieren. Die Mischeinheit sorgt zusätzlich für ein ideales Mischungsverhältnis zwischen Brennstoff und Oxidator und reduziert somit in der kalten Anlaufphase der Anlage, den Ausstoß von Kohlenmonoxid.

Die im metallischen 3D-Druck hergestellte Mischeinheit lässt sich für Industriebrenner von verschiedenen Herstellern und für diverse Leistungsbereiche anpassen, sodass nur der Brenner von Kueppers Solutions notwendig wäre, um den Schadstoffausstoß zu reduzieren und gleichzeitig Energie und damit Geld, einzusparen. Weitere Bestandteile der Anlage müssen in der Regel nicht verändert werden.

Für noch mehr Informationen rund um das Thema Mischeinheit besuchen Sie die Website von Kueppers Solutions und schauen Sie sich die sehr aufschlussreichen Erklärfilme an.

Oder werfen Sie einen Blick auf das LinkedIn-Profil.

Gastautor: Domenik Prüßmann

Bitte warten Sie ...

Melden Sie sich für den Newsletter an!

Sie möchten über neue interessante Beiträge informiert werden?