© Olivier Le Moal - Fotolia.com


Umweltmanagement und Abfallmanagement im Unternehmen aufbauen


Gerade der Sektor Entsorgungen wird in zahlreichen Betrieben sekundär und somit als Randthema betrachtet. Doch genau hier liegt dennoch oftmals sehr viel Potenzial in der inhaltlichen, organisatorischen und auch kostentechnischen Optimierung.

Sich alleine durch die komplexen Bereiche zu kämpfen, ist oft nicht möglich. Schaltet man jedoch einen Fachexperten ein, so zeigt sich, dass man viele Potenziale im Sektor Abfallmanagement und auch Umweltmanagement heben kann. Alleine das Umweltrecht mit seinen ca. 12.000 Gesetzen, Verordnungen, Satzungen und Normen unterstreicht den allgemeinen Wissensumfang, der nötig ist:

  • EMAS
  • CLP-Verordnung (GHS)
  • REACH-Verordnung
  • Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)
  • Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)
  • Verpackungsverordnung (VerpackV)
  • Elektrogesetz (ElektroG)
  • Chemikaliengesetz (ChemG)
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
  • Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) sowie ADR
  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
  • VwV wassergefährdende Stoffe – VwVwS
  • DIN EN ISO 14001
  • DIN EN ISO 50001
  • BS OHSAS 18001

Beispielhaft kann hier die Firma Naundorf Umweltconsulting GmbH empfohlen werden.

Trotz der zusätzlichen Dienstleistungskosten ergeben sich hierbei i.d.R. nach kurzer Zeit signifikante Prozessvorteile und erhebliche Kosteneinsparungen.