Vorteile von gebündelter Unternehmenssoftware


Viele Unternehmen setzen historisch bedingt sehr viele einzelne „Insellösungen“ für Unternehmenssoftware ein, von unterschiedlichen Herstellern. Da gibt es das zentrale ERP, mit dem Aufträge bearbeitet werden, ggf. ein anderes Tool für Faktura und Finanzbuchhaltung, ein separates CRM für den Vertrieb, eine Projektmanagementsoftware zur Überwachung von Meilensteinen und und und …

Vorteilhaft wäre es, zumindest mehrere elementare Bausteine von Unternehmenssoftware von einem Hersteller zu beziehen (Benefits bei Support, Schnittstellen untereinander) und in einer einheitlichen Oberfläche zu bedienen (Stichwort Usability). Abzuwägen wäre sicherlich der Faktor, dass man sich abhängiger macht, als mit dezentralen Lösungen.

Ein beispielhafter Anbieter ist TeamLeader.