© Warakorn - Fotolia.com


Einsatz von Security Boxen für sensible Fracht in der Logistik


Die Security-Box ist dienlich, denn sie schützt das Transportgut vor Diebstahl.

Die Security-Box bietet hervorragenden Schutz für sensible und hochwertige Güter, schützt vor unbefugtem Zugriff, signalisiert das Verlassen vorgegebener Routen und sogar grobe Erschütterungen und Temperaturabweichungen. Über ein hochleistungsfähiges GPS-/GSM-Trackingmodul, Schocksensoren und integrierte Temperaturfühler werden selbst komplexe Lieferketten auch beim Stückgut jederzeit lückenlos nachvollziehbar. Kommt es während des Transports zu Störungen wie Manipulations- oder Aufbruchsversuchen, wird unmittelbar per E-Mail und SMS eine automatische Alarmmeldung an den Versender, Empfänger und eventuell einen Sicherheitsdienstleister gesendet.

Primäre Vorteile für das nutzende Unternehmen

  • Deutliche Kostenersparnis gegenüber einem Sicherheitstransport
  • Überwachung der Waren über den gesamten Transportweg
  • Individuelle Überwachungseinstellungen
  • Imagegewinn durch innovative Technik
  • Innerhalb aller gängigen Transportarten (Land/Luft/See) einsetzbar
  • Keine Investitionskosten, keine Kapitalbindung, keine Lagerbevorratung
  • Ab 1 Stück auf Mietbasis oder im One-Way-Einsatz möglich

Allgemeine Vorteile der Security-Box

  • Schlüssellose Zugriffsautorisierung: Person-to-Person mit Benutzername und Passwort via VPN
  • Innovative Öffnungsfunktionen: Distanzöffnung, 4-Augen-Prinzip, Zollfunktion, Zeitschloss
  • GPS-Ortung und GPRS-Kommunikation für Land-, Luft- und Seetransporte
  • Sensortechnologie: Temperatur, Licht und Schock
  • Echtzeitüberwachung mit Alarmfunktion: Schlosszustand, vSeal, Geofencing, kritische Sensordaten
  • USB plug & play Technologie: keine zusätzliche Infrastruktur, keine Software-Installation
  • Interventionsmanagement: strategische Partnerschaft mit Eurowatch

Beispielhafter Anbieter:

https://www.logismarket.de/db-schenkereuropac/security-box/1889348672-15872778-p.html