Welche Persönlichkeitstypen finde ich in meinem Team vor?


Die Arbeitswelt wandelt sich und Führungskräfte müssen umdenken (oder manche besser in den vorzeitigen Ruhestand gehen). Wer als Leader eines Projektteams, einer Abteilung oder eines Unternehmens in der Zukunft erfolgreich sein möchte, muss vor allen Dingen seine zugeordneten Mitarbeiter mithilfe wichtiger Soft Skills wie Empathie und Motivationsfähigkeit anleiten und führen.

Doch dazu muss er erst einmal wissen, wie. Die individuelle Persönlichkeit jedes Mitarbeiters kann leicht andere Behandlung erfordern, um die beste Leistung aus jedem einzelnen „herauszukitzeln“.

Die autoritäre Führung hat ausgedient!

Selbstverständlich weiß man, dass kooperative und partizpative Führung heute den größten Erfolg verspricht, vor allem bei komplexeren Aufgabenstellungen mit entsprechend hochqualifizierten Mitarbeitenden. Dennoch lässt sich der eine Mitarbeiter anders im positiven Sinne „triggern“ als die andere Mitarbeiterin. Filigrane Unterschiede in der Führung der Mitarbeitenden können die Teamleistung im hohem Maße positiv beeinflussen, ohne dass es irgendjemand als unfair wahrnehmen würde und müsste.

NERIS Analytics aus Cambridge hat mit ihrem Tool „16Personalities“ einen psychologischen Online-Test entwickelt, der über einen mehrstufigen Fragenkatalog eine erstaunlich genaue Einteilung in einen von 16 Persönlichkeitstypen vornimmt. So wurde der Autor dieses Blogbeitrags als „Exekutive“ beurteilt, was er anhand der Beschreibung der Wesenszüge dieses Persönlichkeitstyps in gespenstisch anmutendem Maße als absolut wahrhaftig anerkennen muss.

Lassen Sie doch einmal alle Mitglieder Ihres Teams diesen Test durchführen und sich das jeweilige Ergebnis nennen! Machen Sie selbst auch den Test! Und wenn alle einverstanden sind, diskutieren Sie offen die Ergebnisse. Eine besser geeignete Maßnahme, um gegenseitige Empathie in Ihrem Team zu fördern, finden Sie nicht.

Wer es noch detaillierter wissen möchte, dem sei dieser Test ans Herz gelegt, ebenfalls kostenfrei.