© Marco2811 - Fotolia.com


Investopedia nutzen, um über globale Betriebswirtschaft und Business English zu lernen


Wenn Mitarbeiter in manchen Betrieben klagen, dass sie zu selten Englisch sprechen, um es fließend im Einsatzfall zu beherrschen, dann gibt es zahlreiche Antworten von Entscheidern.

U.a. auch die, dass man doch mal einen Kurs bei der Volkshochschule (VHS) oder sonstiges besuchen soll. Jedoch ist dies in vielen Fällen nicht ausreichend genug und zu pauschal für die persönliche sprachliche Weiterentwicklung. Kompetenter Einzelunterricht ist da deutlich effizienter, jedoch auch spürbar teurer. In vielen Fällen zu teuer, um es privat zu bezahlen. Firmen bzw. Arbeitgeber fördern u.U. auch Gruppenkurse in Englisch, die z.B. alle 2 bis 3 Jahre als In-House Training angeboten und durchgeführt werden.

Auch dies ist oftmals in zu breiten Intervallen nicht ausreichend genug, um in diesem Bereich „am Ball zu bleiben“. Als Alternative zu diesen Optionen gibt es auch die Verwendung von z.B. Investopedia, eine englischsprachige Plattform, die betriebswirtschaftliches Wissen und aktuelle globale Wirtschaftsinformationen zeigt.

Plattformen wie diese können als kostenfreie Empfehlung an Mitarbeiter genannt werden. Dies entspricht somit einem Verbesserungsvorschlag, der dem Arbeitgeber Nutzen, aber keine Kosten bringt.