© Coloures-pic - Fotolia.com


RFID-Werkzeugsysteme und RFID-Brücken sinnvoll im Betrieb implementieren


Ein RFID-System ist keine brandneue Technik mehr, aber es bleibt im Ansatz revolutionär. RFID steht für Radio Frequency Identification und es gibt diverse Einsatzmöglichkeiten und Lieferanten / Hersteller für diese Technik. U.a. ist hierbei die Firma Harting als kompetenter Ansprechpartner zu nennen. Durch RFID kann man z.B. metallische Behälter identifizieren, Maschinen, Züge, Fahrzeuge, Teile aus Beton usw. lassen sich hierdurch ebenso zuordnen. Allgemein kann man Vermögenswerte, welche anspruchsvoll geschützt werden sollten, hierdurch selbst in rauen Industrieumgebungen sichern. Im Fokus von einer RFID-Technik steht eine hochpräzise Steuerung der Automatisierung, die Transparenz von Prozessen und selbstverständlich die Reduktion von Ausfallzeiten und Störungen, wie auch die Kostensenkung für das eigene Unternehmen.

RFID kann auch dafür sorgen, dass die geschützen Produkte, sobald diese das Werksgelände verlassen, digital und automatisch gemeldet werden. Dieses funktioniert u.a. über RFID-Brücken, welche an Ausgängen angebracht sind und zum Herausgehen passiert werden müssen. Ein Verbesserungsvorschlag, der zwar aufwendig und intensiv in der Planung und Umsetzung ist, jedoch als Projekt dem Unternehmen langfristig viele Vorteile bieten sollte.